Aktuelle Mitteilungen:

  • Öffnungszeiten der Minigolfanlagen: 
    Unsere Anlagen sind täglich ab 12 Uhr, sonn- und feiertags ab 11 Uhr für Sie geöffnet. Letzter Einlass jeweils um 18 Uhr.

  • Neue Bälle beim 1. MGC Mainz aus dem Hause 3D finden Sie hier. Neu erschienen 3D BOF DMM 2016 1.MGC Mainz Jugend, sowie 3D BOF DSM 2016 Alice+Roman Kobisch und 3D BOF DM 2016 Nicole Gundert.

  • Ausgabe 3/2016 der SCHLAGZEILEN ist online!

     Nachrichten:

 


facebook logo

youtube logo

     Medien:

     az logo

     az logo

 

DMV-Verdienstmedaille für Petra und Bernd Szablikowski


(28.04.2017) Im Rahmen der Bahneröffnung im Hartenbergpark hatte DMV-Sportdirektor Achim Braungart-Zink noch eine angenehme Überraschung im Gepäck. Für ihr jahrelanges Engagement als Jugendbundestrainerin und Fachtrainer verlieh der Deutsche Minigolfsportverband Petra und Bernd Szablikowski die DMV-Verdienstmedaille, die höchste Auszeichnung, die der Verband zu vergeben hat.

Die Liste der Erfolge, die Petra und Bernd mit den deutschen Jugendnationalteams erreicht haben, ist lang. In seiner Laudatio, die er mit dem Präsidenten des Sportbundes Rheinhessen, Magnus Schneider, "teilte", konnte Achim Braungart-Zink von den zahlreichen Reisen des Nationalteams quer durch Europa, z.B. bis in die russische Olympiastadt Sotschi, berichten. Von allen Maßnahmen kehrten die Teams stets mit einer reichen Medaillenausbeute zurück. Den Abschluss der Trainerkarriere von Petra und Bernd bildete die Jugend-WM in Bad Münder 2012, bei der nicht weniger als 10 Medaillen, dabei zweimal Teamgold, für ihre Schützlinge heraussprangen.

Auch an dieser Stelle noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an Petra und Bernd, verbunden mit der Hoffnung, dass beide noch eine lange Zeit ihr Wissen und ihre Erfahrung im Minigolfsport mit anderen, vornehmlich jüngeren Spielerinnen und Spielern teilen mögen.

2017-DMV-Verdienstmedaille-Petra-Bernd

[ zurück ]

 

Heimspiel: Bundesliga im Hartenbergpark


(26.04.2017) Durch den Aufstieg der zweiten MGC-Mannschaft in die 1. Liga kommt der Club wieder einmal in den Genuss eines Heimspiels auf der Betonanlage im Hartenbergpark.

Die Favoritenrollen sind dadurch natürlich verteilt. Alles andere als ein weiterer Sieg der MGC-Damen wäre schon eine massive Überraschung. Das Mainzer Quartett (Stefanie Blendermann, Nicole Gundert-Greiffendorf, Alice Kobisch, Selina Krauss) geht nach dem überzeugenden Auftaktsieg in Metzingen selbstbewusst an den Start, wird aber sicher den stärksten Konkurrenten, die SG Schwaikheim-Hilzingen, im Auge behalten.

Bei den Herrenteams brennt die erste MGC-Vertretung darauf, sportliche Revanche für die klare Niederlage gegen die SG Arheilgen beim ersten Spieltag zu nehmen. Für Lukas Neumann, MGC-Neuzugang in der vergangenen Saison, und Reto Sommer, der vor Saisonbeginn vom Schweizer Club MC Burgdorf zum MGC wechselte, werden es die ersten Einsätze auf der Heimanlage sein, weiter gehören die bewährten Kräfte Lars Greiffendorf, Manuel Szablikowski und die beiden Weltmeister Sebastian Piekorz und Marcel Noack zum Team.

Zwei Umstellungen gibt es bei MGC II, das zum Auftakt mit Rang vier in Metzingen noch nicht ganz zufrieden war. Mark Harmening und Ole Biegler, der zuletzt beim Jugendländerpokal für Furore sorgte, stoßen zu André Szablikowski, Torsten Schück, Danny Hess, Kilian Horn, Silvio Krauss und Dominik Ullrich. Die Ersatzspieler stehen noch nicht fest, einer der acht Genannten wird wieder in der ersten Mannschaft diese Position einnehmen.

Auch das dritte MGC-Team (Silvia und Siggi Kraus, René Dippelhofer, Steven Weiß, Andreas Fräßle, Thomas Schiebel, Richard Schäfer) ist an diesem Wochenende im Einsatz. Der Tabellenzweite der Verbandsliga Rheinland-Pfalz muss in Bad Kreuznach antreten.

Live-Ergebnisse des Bundesligaspieltags werden am Sonntag hier veröffentlicht.

2017 1BL 02 Plakat

[ zurück ]

 

Eröffnungsschlag zum Bundesliga-Auftakt


(26.04.2017) Im vergangenen Jahr bibberten die MGC-Minigolfer und ihre Gäste bei 2° um die Wette, man war froh, nach dem obligatorischen Eröffnungsschlag den gemütlichen Teil der offiziellen Bahneröffnung im warmen Clubraum verbringen zu dürfen. Diesmal soll alles besser werden, denn die Bahneröffnung 2017 findet "mit dem Mai vor der Tür" statt.

Am Freitag, den 28. April, ab 18 Uhr ist es soweit: Magnus Schneider als Vertreter des Sportbundes Rhein-Hessen, Bürgermeister und Sportdezernent Günter Beck, Repräsentanten des Minigolf-Landes- und -Bundesverbandes, sowie der Vorstand des 1. MGC Mainz werden die Minigolfsaison, die mit der Öffnung für den Publikumsbetrieb zu Beginn der Osterferien bereits in Gang gekommen ist, auch mit dem traditionellen Eröffnungsschlag starten.

Da am Wochenende auch das lang ersehnte Bundesliga-Heimspiel des 1. MGC Mainz ausgetragen wird, werden sicher etliche Spielerinnen und Spieler der beteiligten Vereine den Freitagnachmittag bereits zum Training nutzen. Alle sind ebenfalls herzlich zu Essen und Getränken im Anschluss an den Eröffnungsschlag eingeladen!

Bahn5

[ zurück ]

 

Jugendländerpokal: Minigolf-Youngster mit sensationeller Bilanz


(22.04.2017) Viel besser geht es nicht: Beim Jugendländerpokal in Darmstadt-Arheilgen holten die rheinland-pfälzischen Minigolfer Gold und Silber in den Teamwettbewerben, einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze im Strokeplay-Einzel sowie nochmals Gold und Silber im Matchplay.

Erstmals wurde neben dem üblichen Jugend-Teamwettbewerb auch eine Wertung für U23-Mannschaften ausgespielt. In beiden Wettbewerben konnte pro Runde das schlechteste von vier Ergebnissen gestrichen werden, sofern beide Geschlechter in der Aufstellung vertreten waren. Das rheinland-pfälzische U23-Team konnte damit nicht aufwarten. Zwar gingen drei Bundesliga-Akteure des 1. MGC Mainz (Lukas Neumann, Dominik Ullrich, Manuel Szablikowski) an den Start, der fehlende Streicher war dennoch ein gehöriger Nachteil gegenüber Nordrhein-Westfalen, das mit der Junioren-Nationalspielerin Vanessa Peucker starten konnte. Der am Ende erreichte zweite Rang ist bei diesem Szenario als voller Erfolg zu werten, zumal schlussendlich nur sechs Schläge zum Sieg fehlten.

Das strahlende Siegerteam zwischen NBV (3.) und BMV (2.) >>>>>>

2017-JLP-Siegerteams

Weiterlesen...
 

NBV entgegenkommend - MRP-Team verteidigt Seniorencup


(22.04.2017) Der durchwachsene Frühling 2017 warf seine Schatten auch auf den Senioren-Cup, den alle zwei Jahre ausgetragenen Ländervergleich für Ü45-Auswahlteams. Das rheinland-pfälzische Team ging als Titelverteidiger an den Start, vor zwei Jahren wurde in Neheim-Hüsten erstmals der Cup geholt. Bis auf den Ergänzungsspieler Ralf Fischbach (Bad Kreuznach) und Chefcoach Kurt Peinelt (Ludwigshafen) gingen ausschließlich Minigolfer des 1. MGC Mainz die Titelverteidigung an. Bereits ab dem Osterwochenende stand die Vorbereitung auf den Eternit- und Betonbahnen im oberbayerischen Olching auf dem Programm. Dem Trainingsfleiß stand das Wetter entgegen, besonders der Dienstag verleitete eher zum Skifahren als zum Minigolfspiel. Auch während der Wettkampftage kratzte die Temperatur nur kurzzeitig an der 10°-Marke, morgens mussten die Aktiven mit frostigen Werten klarkommen.

 

Das gut gelaunte MRP-Team vor dem Start,
h.v.l. Joe Eichhorn, Patrick Beringhausen, Ralf Fischbach, Roman Kobisch,
v.v.l. Silvia Krauss, Kurt Peinelt, Alice Kobisch, Markus Janßen  >>>>>>

2017-SenCup-Team

Weiterlesen...
 

MGC III nach Herzschlagfinale Zweiter


(02.04.2017) Die dritte Mannschaft des MGC Mainz musste zum Auftakt der Verbandsliga-Saison bei der Zweiten des MGC Ludwigshafen antreten. Gegen den heimstarken Gastgeber war kein Kraut gewachsen, aber Platz drei oder sogar zwei sollte drin sein. Mit dieser Vorgabe gingen Silvia und Siggi Krauss, Thomas Schiebel, Volker Missonnier, René Dippelhofer und Steven Weiß in den Wettkampf. Richard Schäfer komplettierte als Einzelspieler das MGC-Aufgebot.

Nach drei von vier Runden lief alles auf Rang drei hinaus, Bad Kreuznach lag komfortable acht Schläge vor den Mainzern, Ludwigshafen hatte den Tagessieg schon sicher. Im Schlussdurchgang wuchs MGC III jedoch über sich selbst hinaus und nahm den Kreuznachern mit einer satten 86 (21-21-23-21) neun Schläge ab, sicherte sich damit hauchdünn den zweiten Tagesrang.

Mit Gesamtergebnissen zwischen 101 und 113 Schlägen präsentierte sich das MGC-Team auf fünf der sechs Positionen solide aber nicht spektakulär. Neuzugang René Dippelhofer zeigte als Schlussspieler, wie wertvoll er für das Team werden kann. Seine 91 Schläge wurden nur vom Ludwigshafener Hendrik Ackermann (90) unterboten.

Alle Ergebnisse sind hier zu finden.

2017-VL1

[ zurück ]

 

Traumstart für MGC-Damen - Männerteams mit Luft nach oben


(02.04.2017) Das Damenteam des 1. MGC Mainz machte zu Beginn der neuen Saison so weiter, wie es die vergangene beendete. Der Titelverteidiger und Europacupsieger präsentierte sich auf der Eternit-Anlage im schwäbischen Metzingen in bestechender Frühform und ließ dem Tageszweiten, der Spielgemeinschaft Schwaikheim/Hilzingen, nicht die Spur einer Chance. Lediglich die erste von vier Runden ging knapp aus, aber auch hier hatten die MGC-Damen die Nase um einen Schlag vorn. Danach vergrößerte das Mainzer Quartett seinen Vorsprung kontinuierlich auf schließlich 18 Zähler, was schon einem Klassenunterschied gleichkommt. Startspielerin Steffi Blendermann überzeugte mit dem besten Damenresultat von 82 Schlägen, auf jeweils 88 kamen ihre Teamkameradinnen Nicole Gundert-Greiffendorf und Alice Kobisch. Ein ordentliches Bundesligadebüt zeigte Selina Krauss, die als Ergänzungsspielerin auf 102 Schläge kam.

2017-ErsteLiga

Weiterlesen...